Mailand: Reisebericht

Ein Wochenende in der Hauptstadt der Lombardei

vor 5 Monaten veröffentlicht unter Reisen Italien.

Anfang November 2018 führte es uns für ein verlängertes Wochenende nach Mailand. Genug Zeit um die Altstadt zu erkunden, uns von italienischen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen und dem 50km entfernten Bergamo einen Besuch abzustatten.

Milano Centrale

Karte an den Koordinate 45.485688°, 9.204060°

Milano Centrale

Das Erste, das die meisten Besucher von Mailand zu sehen bekommen ist wohl der beeindruckende Hauptbahnhof. Der Kopfbahnhof wurde 1931 fertiggestellt und ist einer der wichtigsten Bahnhöfe im europäischen Verkehrsnetz. 320.000 Passagiere nutzen täglich etwa 500 Züge, die von 24 Gleisen abfahren. Unter Benito Mussolini entstand die monumentale Fassade, welche die Stärke des faschistischen Regimes repräsentieren sollte.

GPS: 45.485688°, 9.204060° (OpenStreetMap, Google Maps)

Piazza del Duomo

Karte an den Koordinate 45.464171°, 9.189693°

Piazza del Duomo

Unser nächster Stopp war der zentrale Hauptplatz von Mailand, der direkt am Mailänder Dom gelegene Piazza del Duomo.

GPS: 45.464171°, 9.189693° (OpenStreetMap, Google Maps)

Galleria Vittorio Emanuele II

Karte an den Koordinate 45.465623°, 9.189986°

Galleria Vittorio Emanuele II

Im Norden des Piazza del Duomo vefindet sich einer der Eingänge zu einem der wohl bekanntesten Einkaufsgalerien der Welt, der Galleria Vittorio Emanuele II.

GPS: 45.465623°, 9.189986° (OpenStreetMap, Google Maps)

Duomo

Karte an den Koordinate 45.464108°, 9.191928°

Duomo

Als nächstes ging es auf den Dom. Leider waren die vielen Ticketschalter direkt am Dom aufgrund von Mittagspause geschlossen und es gab nur Tickets in der Touristinformation neben den Dom, also hieß es erstmal anstehen. Nach ca. 30 Minuten hatten wir dann Tickets und es ging zum Einlass. Dort mussten wir noch einmal ca. 45 anstehen, bis wir mit dem Fahrstuhl nach oben gefahren wurden.

Duomo

Der Weg auf das Dach war relativ beeindruckend, aber oben angekommen wurden wir dann doch sehr enttäuscht. Quasi der komplette Dom war in ein Gerüst eingepackt und man konnte nur ein kleines Stück des Daches begehen. Trotzdem verlangte man den vollen Eintrittspreis von 13 € und es gab nirgendwo einen Hinweis, dass man nur ein Gerüst zu sehen bekommt. Das war schon sehr unbefriedigend. Schnell verließen wir die Baustelle wieder und bereuten es sehr, dafür soviel Zeit und Geld geopfert zu haben.

GPS: 45.464108°, 9.191928° (OpenStreetMap, Google Maps)

Bosco Verticale

Karte an den Koordinate 45.485673°, 9.190437°

Bosco Verticale

Eher zufällig erspähten wir die Bosco Verticale, begrünte Zwillingstürme im Stadtteil Porta Nuova. Auf Terassen und Balkonen wurden etwa 900 Bäume gepflanzt, die einer Waldfläche von 7000m² entsprechen.

GPS: 45.485673°, 9.190437° (OpenStreetMap, Google Maps)

Castello Sforzesco

Karte an den Koordinate 45.470491°, 9.179352°

Castello Sforzesco

Ebenfalls sehenswert ist das Castello Sforzesco im Nordwesten der Altstadt. Das Schloss beinhaltet heute verschiedene Museen. Wir haben uns das Castello allerdings nur von außen angesehen und waren nicht in den Museen.

GPS: 45.470491°, 9.179352° (OpenStreetMap, Google Maps)

Karte an den Koordinate 45.452274°, 9.177140°

Naviglio Grande

Der Instagram-Spot in Mailand ist aber der Naviglio Grande, der älteste Kanal Mailand. Die Straßen rund um den Kanal werden auch „Klein Amsterdam“ genannt, sind aber nicht wirklich so beeindruckend wie die Grachten in der niederländischen Hauptstadt. Einen Besuch ist der Naviglio Grande aber definitiv wert!

GPS: 45.452274°, 9.177140° (OpenStreetMap, Google Maps)

Kulinarisches

La Bottega di via Mussi

Karte an den Koordinate 45.482940°, 9.166480°

Unser absolutes kulinarisches Highlight haben wir in der La Bottega di via Mussi gefunden. Ein kleines unscheinbares Inhabergeführtes Restaurant in dem wir das beste Essen in ganz Mailand hatten! Uneingeschränkt weiter zu empfehlen!

GPS: 45.482940°, 9.166480° (OpenStreetMap, Google Maps)

10 Corso Como Café

Karte an den Koordinate 45.481963°, 9.187503°

10 Corso Como

Das 10 Corso Como ist ein relativ bekanntes Galerie-Café im Herzen von Mailand. Wir besuchten es für ein Espresso-Tasting, aber waren dann doch nicht so richtig überzeugt. Aufgrund der schicken Einrichtung ist es aber dennoch einen Besuch wert!

GPS: 45.481963°, 9.187503° (OpenStreetMap, Google Maps)

La Prosciutteria

Karte an den Koordinate 45.474171°, 9.183389°

La Prosciutteria

Sehr zu empfehlen ist ebenfalls die La Prosciutteria, wo wir die allerbesen Paninis unserer Reise gegessen haben! Der gemütliche kleine Laden liegt in unmittelbarer Nähe zum Castello Sforzesco und eignet sich daher ideal für eine Stärkung nach eurem Spaziergang durch das Schloss.

La Prosciutteria

GPS: 45.474171°, 9.183389° (OpenStreetMap, Google Maps)

Galerie (37 Fotos)

Willi Thiel

Geschrieben von Willi Thiel am 15. Dezember 2019.


Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentare

Sei der Erste, der einen Kommentar hinterlässt: