Die Củ Chi Tunnel in Hồ Chí Minh City

Reisetagebuch Vietnam – Tag 2: Der enttäuschendste Tag unserer Reise

vor 9 Monaten veröffentlicht unter Reisen Vietnam.

Der zweite Tag unserer Reise war wohl auch der enttäuschendste Tag unserer kompletten Reise durch Kambodscha und Vietnam. An diesem Tag ging es zu den Củ Chi Tunneln, einem Tunnelsystem, in dem sich vietnamesische Partisanen im Vietnamkrieg versteckt hielten.

Củ Chi Tunnel

Karte an den Koordinate 11.061°, 106.526°

Củ Chi Tunnel

Am Morgen wurden wir von einem kleinen Reisebus vor unserem Hotel abgeholt, um die ca. 40km von unserer Unterkunft entfernten Tunnel zu besuchen. Für die 40km lange Fahrt brauchten wir aufgrund des enormen Verkehrs knapp zwei Stunden. Entsprechend genervt kamen wir an den Tunneln an, da einige von uns eigentlich auch noch Programm für den Nachmittag geplant hatten, was wir uns nun abschminken konnten.

Aber gut, der Tag war ja noch jung und die Củ Chi Tunnel könnten ja ein Highlight werden, auch wenn ich in diversen Blogs schon das Gegenteil gelesen habe. Wir wurden durch den Wald geführt und man zeigte uns einige Fallen. Ein Vietnamese demonstrierte uns das Verstecken in einem sehr kleinen Erdloch und wir durften ein paar Meter durch einen für westliche Touristen vergrößerten Tunnel des Tunnelsystems laufen. So konnten wir einen Eindruck über die Enge in dem Tunnelsystem bekommen, aber sonst war die Führung eher unspektakulär.

Am Ende der Führung erreichten wir dann einen Schießstand, in dem wir für einen kleinen Obolus mit verschiedenen Maschinengewehren rumballern konnten. Ich verzichtete, denn diese Art von Tourismusbespassung hielt ich auf einem Kriegsschauplatz, auf dem über 6.000 Menschen fielen, für mehr als pietätlos.

Enttäuscht traten wir dann die wieder fast zwei Stunden dauernde Rückfahrt an und erreichten am Abend Hồ Chí Minh City, wo wir uns nach dem Abendessen zum Hauptbahnhof begaben und in den Nachtzug in Richtung Nha Trang einstiegen. Zu unseren Nachtzugfahrten durch Vietnam werde ich einem späteren Artikel noch ausführlich berichten.

Ich habe mich zwar vorher erkundigt und gelesen, dass diese Führung nicht wirklich toll sein soll, aber ich wollte es mir doch einmal selbst ansehen. Das war leider ein Fehler, denn mir hat das alles überhaupt nicht zugesagt. Viel zu sehr auf Katastrophentourismus abgestimmt und eine einzige Kriegsverherrlichung. Wenn ihr nicht viel Zeit in Hồ Chí Minh City habt, dann rate ich euch davon ab, die Củ Chi Tunnel zu besuchen. Wenn ihr aber einen Tag opfern könnt und ihr sonst nichts mehr in Hồ Chí Minh City zu tun habt, dann ist es immer noch besser als im Hotel sitzen und ihr könnt euch selbst überzeugen.

GPS: 11.061°, 106.526° (OpenStreetMap, Google Maps)

Galerie (6 Fotos)

Willi Thiel

Geschrieben von Willi Thiel am 17. März 2019.


Nächster Artikel

Kommentare

Sei der Erste, der einen Kommentar hinterlässt: