Kuba: Reisebericht

Über unseren 18-tägigen Roadtrip einmal quer über Castros Karibikinsel

vor 2 Jahren veröffentlicht unter Reisen Kuba.

Im Februar 2016 flogen wir von Frankfurt nach Kuba um die Karibikinsel bei einen 18-tägigen Roadtrip zu erkunden. Diese Reise habe ich in einem Reisetagebuch aus 18 Blogartikeln ausführlich dokumentiert. Solltet ihr in den nächsten Zeit eine Reise nach Kuba planen, dann könnt ihr in diesem Reisetagebuch hoffentlich ein paar Inspirationen, Tipps und Anhaltspunkte für euren Trip finden. Dieser Artikel dient als Übersicht über die Stationen unseres Roadtrips und enthält Verlinkungen auf die jeweiligen Artikel des Reisetagebuchs.

Random Facts

  • 0 Moskitostiche
  • 0 Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • 0 Sonnenbrände
  • 1 Kakerlakenangriff in der Dusche
  • 5 gegessene Hummer
  • 9 Unterkünfte
  • 17 Nächte
  • 53 Mojitos
  • 2635 km

Streckenverlauf

Wir starteten in Havanna und machten erst einen Abstecher in den Westen der Insel, ins Valle de Vinales. Anschließend ging es nach Osten, bis wir Baracoa erreichten. Von dort aus ging es dann wieder ein kleines Stück zurück Richtung Westen, nach Holguín, was schließlich auch die Endstation unseres Roadtrips war.

Tag 1: Auf nach Havanna

Havanna

Der Artikel zum ersten Tag unseres Kuba-Roadtrips dreht sich hauptsächlich um den Flug von Havanna nach Kuba und die anschließende Einreise am Flughafen. Außerdem findet ihr dort ein paar Informationen zu unserer ersten Casa Particulares, der Casa Colonial Yadilis y Joel #2.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 1: Auf nach Havanna

Tag 2: Ein Rundgang durch Havanna

Havanna

Im zweiten Artikel des Reisetagebuchs gebe ich ein paar Tipps zum Geldwechsel in Kuba. Außerdem gibt es ein wenig Text und eine Menge Fotos von unserem Rundgang in der Altstadt Havannas.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 2: Ein Rundgang durch Havanna

Tag 3: Eine Rundfahrt durch Havanna

Havanna von oben

Ein paar Worte zu kubanischen Frühstück könnt ihr im Reisetagebuch-Artikel für unseren dritten Tag in Kuba finden. Desweiteren beschreibe ich dort, wie das mit dem Internet in Kuba so funktioniert. Ein paar Berichte und viele Fotos zu unserer Rundfahrt durch Havanna an diesem Tag dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 3: Eine Rundfahrt durch Havanna

Tag 4: Über Pinar del Río nach Viñales

Valle de Vinales

Im Artikel zu Tag 4 berichte ich über unsere Erfahrungen bei der Mietwagenübergabe in Kuba, dem Zustand der kubanischen Autobahn und ich rege mich ein wenig über die vielen Jineteros auf. Einen weiteren Abschnitt habe ich unserem Zwischenstop in Pinar del Río gewidmet und zum Abschluss gebe ich noch ein paar Informationen zu unserer Casa Particulares in Viñales, der Casa La Campestre.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 4: Über Pinar del Río nach Viñales

Tag 5: Wandern im Valle de Viñales

Valle de Vinales

Wie der Name bereits verrät, handelt der fünfte Artikel unseres Kuba-Tagebuches fast nur von unserer Wanderung durch das traumhaft schöne Valle de Viñales.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 5: Wandern im Valle de Viñales

Tag 6: Ein Zwischenstopp in der Schweinebucht

Autopista

In die Schweinebucht führte es uns am sechsten Tag unseres Roadtrips. Im Artikel zu diesem Tag findet ihr ein paar Information über die Autopista Nacional und unsere „Notunterkunft“ in Playa Caletón, der Casa Bertica y Noel.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 6: Ein Zwischenstopp in der Schweinebucht

Tag 7: Über Cienfuegos nach Trinidad

Oldtimer in Cienfuegos

Im Artikel zum siebten Tag unsere Roadtrips gebe ich ein paar Tips zum Schnorcheln beim Nationalpark Cueva De Los Peces, schreibe ein paar Worte zu unserem Zwischenstop in Cienfuegos und berichte begeistert von unserer Casa Particulares in Trinidad, der Casa Isabel y Grisel.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 7: Über Cienfuegos nach Trinidad

Tag 8: Durch die alte Kolonialstadt Trinidad

Straße in Trinidad

Am achten Tag unserer Kuba-Reise erkundeten wir die alte Kolonialstadt Trinidad, weshalb ich im Artikel zu diesem Tag auch hauptsächlich darüber erzähle.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 8: Durch die alte Kolonialstadt Trinidad

Tag 9: Das Tal der Zuckermühlen

Valle de los Ingenios

Da wir am neunten Tag die Umgebung von Trinidad erkundeten, findet ihr im Artikel zu diesem Tag ein paar Informationen zum beeindruckenden Anwesen um den Torre de Iznaga sowie zu dem Traumstrand Playa Ancon.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 9: Das Tal der Zuckermühlen

Tag 10: Nach Cayo Coco

Hotel Sol Cayo Coco

An Tag zehn führte es uns zur Inselkette Jardines del Rey, wo wir uns im All-Inclusive Resort Sol Cayo Coco einquartierten.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 10: Nach Cayo Coco

Tag 11: Jardines del Rey

Jardines del Rey

Im Artikel zu Tag elf erfahrt ihr etwas über den angeblich schönsten Strand der Karibik, dem Playa Pilar, den abenteuerlichen El Baga National Park und über die wirklich schönen Strände auf der Insel.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 11: Jardines del Rey

Tag 12: In das Straßenlabyrinth von Camagüey

Camagüey

Nach der kurzen Auszeit in Cayo Coco führte es uns am zwölften Tag in das Straßenlabyrinth von Camagüey. Im Artikel zu diesem Tag schreibe ich über unsere Casa Particulares in dieser Stadt, der Casa Yaneva, sowie über unseren Abendspaziergang durch die Altstadt von Camagüey.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 12: In das Straßenlabyrinth von Camagüey

Tag 13: Zur Hauptstadt des Südens

Regen in Kuba

Bereits am nächsten Tag fuhren wir weiter in die nächste Stadt, nach Santiago de Cuba. Auf dem Weg dorthin überraschte uns ein Wolkenbruch auf der Carrera Central, wovon es auch ein Video im Artikel zu Tag 13 gibt. Wie bei jeder neuen Unterkunft, schreibe ich auch hier über unsere Casa Particulares in Santiago de Cuba, der Casa Miguel y Damaris.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 13: Zur Hauptstadt des Südens

Tag 14: Durch das heiße Santiago de Cuba

Santiago de Cuba

Im Artikel zu Tag 14 geht es um unsere Erkundungstour durch die heiße Hauptstadt des Südens, leider mit einem sehr enttäuschenden Fazit.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 14: Durch das heiße Santiago de Cuba

Tag 15: Über Guantanamo nach Baracoa

Baracoa

Am 15. Tag unseres Roadtrips durch Kuba stand die Reise nach Baracoa auf dem Programm. Auf dem Weg dorthin stoppten wir bei einem Aussichtspunkt in der Nähe von Guantanamo Bay. Danach fuhren wir über die Leuchtturmstraße, die über die Berge nach Baracoa führt. Im Artikel zu diesem Tag berichte ich auch über unsere Casa Particulares in Baracoa, der Casa Rafael y Adis und das tolle Essen dort.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 15: Über Guantanamo nach Baracoa

Tag 16: Baracoa, das andere Kuba

Bláa Lónið

Die Erkundung der von Baracoa stand für unseren 16. Tag in Kuba auf dem Programm, deshalb handelt Artikel 16 unseres Reisetagebuchs auch ausschließlich von dieser traumhaften Stadt.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 16: Baracoa, das andere Kuba

Tag 17: Über Moa nach Holguín

Nickelfabrik bei Moa

Im Artikel des vorletzten Tages unseres Roadtrips berichte ich über die Fahrt nach Holguín und unseren kleinen Abstecher am Playa Maguana. Unsere Casa Particulares in Holguín war die Casa Mirador May Luz, welche in meinem Bericht zu diesem Tag natürlich nicht fehlen darf.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 17: Über Moa nach Holguín

Tag 18: Von Holguín nach Frankfurt

Nickelfabrik bei Moa

Nachdem wir am Morgen einen Aussichtpunkt in Holguín besucht haben, fuhren wir zum Flughafen wo wir unseren Mietwagen abgeben mussten, im letzten Artikel unseres Kuba-Trips berichte ich von unseren Erfahrungen mit dem Mietwagenanbieter.

Zum Artikel des Reisetagebuchs: Tag 18: Von Holguín nach Frankfurt

Reisetagebuch

Zur besseren Übersicht hier noch einmal alle Artikel unseres Kuba-Reisetagebuches als Liste:

  1. Auf nach Havanna
  2. Ein Rundgang durch Havanna
  3. Auf der Ringstraße nach Vík
  4. Über Pinar del Río nach Viñales
  5. Wandern im Valle de Viñales
  6. Ein Zwischenstopp in der Schweinebucht
  7. Über Cienfuegos nach Trinidad
  8. Durch die alte Kolonialstadt Trinidad
  9. Das Tal der Zuckermühlen
  10. Nach Cayo Coco
  11. Jardines del Rey
  12. In das Straßenlabyrinth von Camagüey
  13. Zur Hauptstadt des Südens
  14. Durch das heiße Santiago de Cuba
  15. Über Guantanamo nach Baracoa
  16. Baracoa, das andere Kuba
  17. Über Moa nach Holguín
  18. Von Holguín nach Frankfurt

Bonus:

Willi Thiel

Geschrieben von Willi Thiel am 19. Juni 2016.


Vorheriger Artikel

Kommentare

Petra
vor 2 Jahren

Ein mega Bericht!! Hat mir sehr geholfen bei meiner Planung. Vielen Dank! :)

Sven
vor 2 Jahren

Vielen Dank für diesen interessanten Kuba Bericht, er wird uns bei unserer weiteren 2017 Kuba Planung bestimmt helfen.👍😊
Könnt ihr vielleicht noch etwas zu Sprach Erfahrung beisteuern? Komme man mit Englisch irgendwie durch oder ist spanisch unbedingt notwendig?
Nochmal besten Dank🇨🇺

vor 2 Jahren

Hi Sven,

also Englisch verstand in Kuba kaum jemand. Allerdings konnten wir uns auch ohne Spanischkenntnisse überall verständigen. Durch den Tourismusanstieg in den letzten Jahren haben viele Kubaner bereits Erfahrung und ahnen meist, was man von ihnen will. In komplett ausweglosen Situationen hat uns dann der Reise Know-How Sprachführer Cuba (Affiliate Link) weitergeholfen. Ich hoffe ich konnte euch damit weiterhelfen und wünsche euch viel Spaß bei eurer Kuba-Reise!

Grüße, Willi

Sabine
vor 2 Jahren

Hallo Willi,
vielen Dank für den tollen Reisebericht. Wir machen uns in 10 Tagen auf den Weg nach Cuba, fast identische Runde.
Weiter so.....

Melanie
vor 8 Monaten

Hey,
ich plane nächstes Jahr Kuba zu bereisen und bin nach langem durchforsten von Reiseberichten immernoch unsicher ob ich selbst mit dem Mietwagen fahren soll oder doch lieber per einheimischem Fahrer von A nach B komme.. Hast du den Mietwagen von Deutschland aus gebucht? Ist es tatsächlich so teuer wie man zum teil in den Foren liest?
Danke und Gruß
Melanie

Hinterlasse einen Kommentar: